Projekt: Westermeerwind (NL)

  • 48 Monopiles
  • 5 Meter Durchmesser

XL-Monopiles

Das erste Turbinenfundament im niederländischen Nearshore-Windpark Westermeerwind (144 MW) ist fertig. Sif hat die 35 Meter langen Monopiles mit einem Durchmesser von 5 Metern gefertigt. Die Monopiles wiegen jeweils 250 Tonnen.

Hochwertiges Produkt

Da die Monopiles in Süßwasser stehen, das gefrieren kann, ist es wichtig, dass die Monopiles rauen Witterungsbedingungen widerstehen können. Unter anderem müssen die Schweißnähte der oberen Säule der Monopiles für Temperaturen von bis zu -60 Grad geeignet sein.

Hier finden Sie die Empfehlungen von Ballast Nedam.

Jurjan Blokland – Projektleiter

"In der Vertragsphase des Westermeerwind-Projekts hat Van Oord in den Qualitätsdokumenten für die Herstellung der 48 Monopiles äußerst strenge Anforderungen formuliert. 

 Als gemeinsam verantwortlicher Projektleiter bin ich sehr stolz darauf, dass es uns – trotz dieser hohen Anforderungen und der damit zusammenhängenden Diskussionen – gelungen ist, die qualitativen und finanziellen Grundlagen angemessen und rechtzeitig gemeinsam mit der Sif Group festzulegen. Diese Vereinbarungen bildeten die notwendige Grundlage für unsere erfolgreiche Zusammenarbeit.

 Jetzt können wir die Früchte dieser Zusammenarbeit ernten. Die Monopiles wurden termingerecht mit den vorab vereinbarten Spezifikationen und im Rahmen des vereinbarten Budgets geliefert.

 Auch dank der Zusammenarbeit mit der Sif Group verläuft der Bau des Westermeerwind-Projekts im IJsselmeer genau nach Plan.“

Installierung

Van Oord und Mammoet übernehmen die Installierung der ersten von insgesamt achtundvierzig Einheiten im IJsselmeer.

Das Projekt umfasst 3-MW-Turbinen von Siemens, die in 500 bis 1100 Meter Entfernung von den Deichen des Noordoostpolders installiert werden. 

Erste Stromproduktion

Je nach Wetterlage werde pro Tag ein Fundament installiert, wie die Entwicklungsgesellschaft Westermeerwind BV erklärt. Das Rammen dauert zwei bis drei Stunden und soll vor allem im März und April stattfinden.

Die Verlegung der Stromkabel im IJsselmeer beginnt im Mai. Die erste Stromproduktion wird voraussichtlich Ende Juli oder Anfang August erfolgen. Die Fertigstellung des Windparks ist für Mitte Februar 2016 geplant.