Im Oktober 2015 schloss E.ON die Konstruktion und Installation seines Offshore-Windparks Amrumbank West ab. Mit 80 Windturbinen und einer Leistung von 288 Megawatt ist dieser 40 Kilometer vor Helgoland gelegene Windpark einer der größten in der deutschen Nordsee.

Die Firma Sif im niederländischen Roermond produzierte und lieferte die 80 Monopfeiler und Übergangsstücke für dieses Projekt. Der erste Monopfeiler wurde im Januar 2014 installiert. 

Planung und Installation

Die Produktion der Monopfeiler erfolgte plangemäß. Ebenso die der Übergangsstücke, die von Smulders in Hoboken, Belgien, gefertigt wurden. Daran anschließend wurden je 2 Monopfeiler von Vlissingen und je 6 Übergangsstücke von Hoboken nach Cuxhaven verschifft und in einem speziell von Sif eingerichteten Basishafen gelagert. 

Sehen Sie hier das 360º-Video von einem Hubschrauberflug über der Amrumbank.