Trotz der äußerst engen Planung ist es Sif gelungen, alle Monopiles für Rampion pünktlich zu liefern. 

Im März 2015 erhielt Sif vom Energiekonzern E.ON den Auftrag, Monopiles für den Windpark Rampion zu liefern. Der Auftrag umfasst 116 Monopiles mit einem Durchmesser von maximal 6500 mm und einem Höchstgewicht von 825 Tonnen.

In den kommenden Monaten werden die weiteren Vorbereitungen für die Installation der MHI Vestas Turbinen mit 3,45 MW getroffen, die für Frühjahr 2017 geplant ist.

Das gesamte Projekt wird 2018 einsatzbereit sein.