Ein Jointventure von Sif Netherlands B.V. und Smulders Belgium N.V. hat einen Vertrag als Vorzugslieferant sowie eine Planungsauftragsvereinbarung für die Entwicklung und Herstellung von 90 Monopiles und Übergangsstücken sowie 2 Fundamenten für Unterstationen im Triton Knoll Hochsee-Windpark unterzeichnet.

Triton Knoll wird von einem Jointventure von Innogy Renewables UK Ltd. und Statkraft AS entwickelt.
Atkins Ltd. ist für die Gestaltung und die technische Umsetzung der Fundamente zuständig. Die Fertigung beginnt im ersten Quartal 2019 nach dem Finanzabschluss, der für Mitte 2018 erwartet wird.


Klicken Sie hier, um die gesamte Pressemitteilung zu lesen.