Projekt updates

Im Oktober 2015 schloss E.ON die Konstruktion und Installation seines Offshore-Windparks Amrumbank West ab. Mit 80 Windturbinen und einer Leistung von 288 Megawatt ist dieser 40 Kilometer vor Helgoland gelegene Windpark einer der größten in der deutschen Nordsee.

Sif erhielt von Kvaerner Verdal einen Letter of Intent (LOI) über die Produktion von 24 Pfählen für die Bohrplattform sowie 20 Pfählen und 20 Tragwerkselementen für die Förderplattform im Rahmen des Johan-Sverdrup-Projektes. Kvaerner Verdal ist Hauptauftragnehmer für den Bau von 3 der 4 Tragwerke, die in der ersten Phase dieses umfangreichen Projektes vom norwegischen Statoil-Konzern installiert werden. Zurzeit ist bei Sif im niederländischen Roermond auch die Produktion der Tragwerksgestelle und Pfähle für die 27 000 Tonnen schwere Riser-Plattform von Johan Sverdrup in vollem Gang.

Seit 1995 arbeiten Dragados Offshore und Sif sehr häufig zusammen. In den letzten Jahren wurden einige Projekte erfolgreich abgeschlossen, so zum Beispiel das Britannia Project im Vereinigten Königreich, Ekofisk und Eldisk Main/Bridge in Norwegen, South Arne East/North in Dänemark und die Castor PUQ Konstruktion in Spanien.

Projekt: Westermeerwind (NL)

  • 48 Monopiles
  • 5 Meter Durchmesser

Lesen Sie diesen Artikel hier in englischer Sprache.

 

Der Offshore-Windpark DanTysk liegt genau auf der deutsch-dänischen Grenze und ist der größte Offshore-Windpark im deutschen Teil der Nordsee. Mit insgesamt 80 Windturbinen liefert DanTysk grünen Strom für bis zu 400.000 Haushalte. Die dafür erforderlichen 80 Monopiles und die Zwischenteile mit einem Durchmesser von 6,0 Metern und einer Länge von 64,7 Metern stammen von Sif.