Am 2. Januar 2017 hat Sif die ersten Monopiles auf ein Hochseeschiff geladen. Die Beladung erfolgte mit dem Hubschiff „Innovation“ von Geosea, einem Unternehmen der belgischen DEME-Gruppe. Damit wurde der erste Teil des neuen Tiefwasserkais an der Maasvlakte 2 im Hafen von Rotterdam in Betrieb genommen.

Die Ladung bestand aus vier Monopiles und vier Übergangsteilen. Die „Innovation“ ist mittlerweile in Richtung Galloper-Windpark an der Ostküste Großbritanniens ausgelaufen. In den kommenden Wochen werden weitere Transporte folgen. Besucher können die Aktivitäten der Sif Group auf den Hafenrundfahrten beobachten, die der Rotterdamer Hafenbetrieb von seinem Informationszentrum „FutureLand“ aus organisiert.

Maasvlakte 2

Sif baut seit Sommer 2015 mit voller Fahrt an seiner neuen Montage- und Beschichtungshalle auf einem 42 Hektar großen Gelände auf der Maasvlakte 2. Zurzeit werden pro Woche zwei Monopiles mit einer Länge von bis zu 80 Metern fertiggestellt. Im Juli 2017 soll das gesamte Betriebsgelände zur Nutzung bereit sein.

sif rotterdam loading monopiles tps 2

Foto's: Paul Martens