Die Nachfrage in Europa nach mehr Windenergie nimmt weiter zu.

Serienproduktion von Monopiles bis 7,8 Meter Höhe

Künftig werden Monopiles sowohl in der Höhe als auch im Umfang weiter zunehmen, da Windparks weiter von der Küste entfernt in tieferen Gewässern und mit schwereren Turbinen errichtet werden. Die Sif Group hat sich durch die Erweiterung ihrer Produktionskapazitäten frühzeitig darauf eingestellt. Bereits seit April 2014 werden im niederländischen Roermond Monopiles mit einem Durchmesser von 7,8 Metern hergestellt. Doch dabei bleibt es nicht.

 

Serienproduktion von Monopiles bis 11 Meter Höhe

Die Entwicklungen im Markt deuten darauf hin, dass Windparks künftig in tieferen Gewässern und mit noch leistungsstärkeren Turbinen (8 MW) gebaut werden. Vorgreifend auf diese Entwicklungen beabsichtigt die Sif Group die weitere Aufstockung ihrer Produktionskapazitäten. Ab Ende 2015 ist Sif in der Lage, Monopiles mit einem Durchmesser von 11 Metern in Serie zu fertigen. Dank unserer kontinuierlichen Investitionen bietet die Sif Group ihren Kunden Lösungen, mit denen sie dem Wunsch der Verbraucher nach sauberer und preisgünstiger Energie entsprechen.

Prototypen mit einem Durchmesser von 12 Metern

Wir arbeiten laufend an der Verbesserung unserer Produktionsmöglichkeiten. Deshalb ist Sif jetzt und in Zukunft in der Lage, sich schnell auf veränderte Marktbedingungen für Offshore-Gründungen einzustellen.

Bereits heute besitzt Sif die Kapazitäten zum Bau von Prototypen für Monopiles mit einem Durchmesser von bis zu 12 Metern. Solche Abmessungen können für Entwerfer interessant sein, die an Windturbinen der nächsten Generation arbeiten. Mit zunehmender Nachfrage nach diesen Großformaten wird die Sif Group ihre Produktionskapazitäten anpassen, um in Serie zu produzieren und ihren Kunden kosteneffiziente Lösungen zu bieten.

sif group expanding monopile production capacities