Offshore-Windenergie spielt für die Nachhaltigkeit unserer Energieversorgung eine bedeutende Rolle. Mit der Arbeitsgemeinschaft der niederländischen Offshore-Windindustrie- und Forschungspartner GROW arbeiten wir bei Sif intensiv daran, der Bedeutung der Windenergie gerecht zu werden. Als einer der Gründer von GROW freuen wir uns daher darüber, dass das Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz uns voll und ganz unterstützt.

Welche Ziele hat sich GROW gesetzt?

Die Nachhaltigkeit der Energieversorgung ist für GROW eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft. Zu diesem Zweck wurde ein kohärentes Programm in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Demonstration konzipiert. Wir befassen uns also mit Grundlagenforschung, aber auch mit der Demonstration und der Implementierung von Offshore-Windenergie-Innovationen.

GROW stellt Fragen wie: Wie können Windkraftanlagen einfacher und kostengünstiger installiert werden? Dies erfordert nicht nur eine Vision und Innovationskraft, sondern auch fundiertes Wissen, Erfahrung und Einrichtungen, diese Entwicklungen fördern können. Weitere Fragen, die wir bei GROW untersuchen, sind zum Beispiel: Wie kann die Umweltbelastung durch beispielsweise Geräusche begrenzt oder verhindert werden? Und wie können Wartungsarbeiten so effektiv und effizient wie möglich durchgeführt werden?

Stärkung der niederländischen Windbranche

„Die niederländische Offshore-Windbranche hat mit GROW eine führende Stellung“, erklärt Sandor Gaastra, Generaldirektor für Klima & Energie im Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. „Wir haben daher eine Zusammenarbeitsvereinbarung mit GROW geschlossen, um die Position der Offshore-Windenergie und der niederländischen Windbranche weiter zu stärken. Durch intensive Zusammenarbeit und Wissensaustausch innerhalb von GROW mit Parteien aus der gesamten Wertschöpfungskette der Offshore-Windenergie können wir erfolgreiche Innovationen relativ schnell in die Praxis umsetzen. Für uns ist GROW daher auch ein interessanter Gesprächspartner, mit dem wir gerne zusammenarbeiten.”

Es beginnt mit Innovation

„Für die Erreichung der Energie- und Klimaschutzziele müssen Staat, Wirtschaft, akademische Institutionen und gesellschaftliche Organisationen noch enger zusammenarbeiten”, erläutert Peter Terium, Vorsitzender von GROW. „Das beginnt mit Innovation. Diese Vereinbarung wird uns helfen, die Innovationsrate hoch zu halten.“