Aktuelles

Am 7. Mai wurde das Jacket von Valhall Flank West mit dem Schwimmkran Thialf von Heerema auf See installiert.

Offshore-Windenergie spielt für die Nachhaltigkeit unserer Energieversorgung eine bedeutende Rolle. Mit der Arbeitsgemeinschaft der niederländischen Offshore-Windindustrie- und Forschungspartner GROW arbeiten wir bei Sif intensiv daran, der Bedeutung der Windenergie gerecht zu werden. Als einer der Gründer von GROW freuen wir uns daher darüber, dass das Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz uns voll und ganz unterstützt.

Rotterdam, Niederlande; 1. April 2019. – Mit einem symbolischen Spatenstich hat Future Wind (das Joint Venture von Pondera Development und SIF Holding Netherlands) in Maasvlakte, Rotterdam, den Beginn der vorbereitenden Tätigkeiten zur Unterbringung von GE‘s Haliade-X 12 MW Prototyp in Maasvlakte, Rotterdam, eingeleitet.

Am 2. Mai haben Sif und Kvaerner einen Vertrag über die Herstellung von 36 Füßen, 16 Pfahlhülsen und 16 Pfählen für das P2 Jacket von Johan Sverdrup unterzeichnet.

Sif findet es wichtig, Projekte zu fördern, die zur Nachhaltigkeit der Energieerzeugung beitragen. Auf der Maasvlakte arbeitet GBM Works zusammen mit Partnern an einem Pilotprojekt, bei dem eine neue Methode zur nachhaltigen und kosteneffizienten Installation der Monopile-Gründung von Windkraftanlagen getestet wird. Sif hat hierfür die Testplatte und den Teststandort zur Verfügung gestellt.

Aufgrund der Entwicklungen in der Windindustrie, die es erforderlich machen, dass Produkte tieferen Gewässern standhalten, zu einem geringeren Anschaffungspreis erhältlich sind und mehr Energie erzeugen, muss auch die Beschichtung höhere Ansprüche erfüllen. Neue Konstruktionsstandards sehen vor, dass der Durchmesser vergrößert und die Wanddicke der Monopiles reduziert wird. Aufgrund dieses neuen Konstruktionstrends hat Sif beschlossen, seine Produktionsstätten in Roermond und auf der Maasvlakte 2 in Rotterdam anzupassen.