Wind

jurjan blokland van oord„In der Vertragsphase des Westermeerwind-Projekts hat Van Oord für Sif in den Qualitätsdokumenten für die Herstellung der 48 Monopiles äußerst strenge Anforderungen formuliert.

Als gemeinsam verantwortlicher Projektleiter bin ich sehr stolz darauf, dass es uns – trotz dieser hohen Anforderungen und der damit zusammenhängenden Diskussionen – gelungen ist, die qualitativen und finanziellen Grundlagen angemessen und rechtzeitig gemeinsam mit Sif festzulegen. Diese Vereinbarungen bildeten die notwendige Grundlage für unsere erfolgreiche Zusammenarbeit.

Jetzt können wir die Früchte dieser Zusammenarbeit ernten. Die Monopiles wurden termingerecht mit den vorab vereinbarten Spezifikationen und im Rahmen des vereinbarten Budgets geliefert.

Auch dank der Zusammenarbeit mit Sif verläuft der Bau des Westermeerwind-Projekts im IJsselmeer genau nach Plan.“